Materialien in AR ansehen und konfigurieren

Im März 2020 fand die dritte Konferenz für Design und Innovation, Materials.Cologne, bei der Industrie und Handelskammer zu Köln statt. Schwerpunktthemen waren Material und Digitalisierung. Die Konferenz präsentierte die aktuellen digitalen gestalterischen Methoden, Prozesse und Perspektiven sowie neue Anwendungsmöglichkeiten. Zudem bot die Veranstaltung eine Plattform für Wissensaustausch und Networking.

YONA demonstrierte dort die Verwendung von Augmented Reality, um verschiedene Materialien zu betrachten und auszuprobieren. Über Call-to-Action-Buttons konnten weitere Informationen zu den Materialien abgerufen oder direkt auf die Webseite weitergeleitet werden, um die Materialien zu bestellen. Zudem konnten virtuelle Räume in AR mit verschiedenen Materialien konfiguriert werden, um deren Aussehen und Wirkung direkt zu visualisieren.


Köln, 2020

KONFIGURATOR

Mit der interaktiven Konfiguration können Nutzer:innen mit der YONA-App Farben und andere Merkmale eines Produkts nach Belieben anpassen. Diese digitalen, passgenauen Änderungen ermöglichen es, das Produkt in verschiedensten Szenarien zu präsentieren und Kund:innen ein reales Gefühl für das Produkt zu geben.

FENSTER

Mithilfe von AR entstehen auf analogen Oberflächen Einblicke in digitale Welten, die die Grenzen der Realität überschreiten. Durch AR entsteht ein beeindruckender Tiefeneffekt, der es den Nutzer:innen ermöglicht, regelrecht in den digitalen Raum einzutauchen.

Ihnen gefällt, was Sie sehen?

Schreiben Sie uns einfach eine Email an

team@yona.app

rufen Sie an unter:

02233 7064346

oder buchen Sie sich direkt einen Termin zu einer unverbindlichen und kostenlosen Erstberatung.

Noch nicht das Richtige dabei?

Lassen Sie sich von unseren spannenden Cases inspirieren. Dafür einfach auf den folgenden Button klicken.

Weitere Projekte